Wie dem einen oder anderen sicher aufgefallen ist, wurde es plötzlich recht ruhig um „Thunder Ride“…

Das hat einen ganz einfachen Grund: Vieles kommt im Leben anders, als ursprünglich gedacht und so waren die letzten Monate so arbeitsintensiv, dass ich mich leider nicht mehr so um die Aktion Thunder Ride kümmern konnte, wie gehofft. Zudem hat es sich leider ergeben, dass ich im Moment auch ziemlich alleine dastehe mit der Aktion… Aber auch, wenn das Projekt organisatorisch etwas gelitten hat, so ist es nicht gestorben!

Die kältere Jahreszeit werde ich dafür nützen, dem Projekt wieder auf die Straße zu verhelfen, sodass zum nächsten Saisonstart dann hoffentlich alles unter Dach und Fach ist und „Thunder Ride“ endlich etwas von Erfolg gekrönt wird!